Hamburgs neues Wahrzeichen: Die Elbphilharmonie

Hamburgs neues Wahrzeichen: Die Elbphilharmonie

Wir Hamburger haben wirklich sehr lange warten müssen, aber jetzt ist sie endliche fertig: Die Elbphilharmonie oder wie die BILD-Zeitung liebevoll schreibt „Elphi“. Während an Karten für Konzerte ja für das nächste Jahrzehnt nicht zu denken ist, ist die Elbphilharmonie-Plaza aber täglich für Besucher geöffnet.

Besonders bei Sonnenschein lohnt sich ein Ausflug hierher. Der Blick, den man von hier aus in alle Himmelrichtungen hat, ist traumhaft. Die Plaza befindet sich an der Nahtstelle zwischen dem alten Kaispeicher und dem gläsernen Neubau und liegt 37 Meter hoch. Sie ist täglich von 09.00 Uhr bis 24.00 Uhr geöffnet.

Besonders an Wochenenden ist der Besucherandrang groß. Der Besuch ist eigentlich kostenlos, dennoch muss man sich an einem Schalter anstellen, um ein Ticket zu erhalten, mit dem man die Drehkreuze vor den Rolltreppen hinauf zur Plaza passieren kann. Wer Zeit sparen will und keine Lust auf eine nervige Schlange hat, dem empfehle ich, vorher ein Online-Ticket zu kaufen. Das kostet zwar zwei Euro, aber erspart lästige Wartezeit, in der man lieber oben einen Kaffee trinken kann.

Welche Blickachse die schönste war? Gute Frage. Ich fand den Ausblick Richtung Michel und hin zur Alster traumhaft. Eine sehr ungewöhnliche Hamburg-Perspektive!

Online-Tickets gibt es hier:

https://www.elbphilharmonie.de/de/plaza

Salva

No Comments

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.